Ziele und Tätigkeiten

Ziele und Tätigkeiten

Der 1994 gegründete, gemeinnützige Verein für Gestaltbildung e.V. ist ein Forum für alle, denen die Arbeit am Tonfeld® am Herzen liegt. In ihm sind Menschen vereint, die die Arbeit am Tonfeld® praktizieren und/oder fördern wollen.

Ziele
• Die Arbeit am Tonfeld® in der Öffentlichkeit bekannt zu machen und zu verbreiten
• die Tonfeldbegleiter und -begleiterinnen zu vernetzen und zu unterstützen, 
• Erfahrungswissen zu sammeln und auszutauschen.

Tätigkeiten des Vereins
Die Planung und Umsetzung aller Aktivitäten und Projekte obliegt dem 5-köpfigen Vorstand, der alle 2 Jahre von der ordentlichen Mitgliederversammlung gewählt wird. An ihn können Wünsche, Anregungen, Ideen, Initiativen etc. von allen Vereinsmitgliedern herangetragen werden. Auch kann sich jede und jeder, die/der sich mehr in die Gestaltung der Arbeit einbringen möchte, dem Vorstand als Beisitzer (ohne Stimmrecht und mit Einverständnis der anderen Vorstandsmitglieder) zugesellen. Die Türen für die Mitarbeit stehen weit offen.

Beispiele für die bisherigen Tätigkeiten des Vereins sind
• regelmäßig erstellte Rundbriefe
• Organisation eines Symposiums zur Arbeit am Tonfeld® (2007 in Freiburg)
• Zusammenstellung der Symposiumsvorträge zu dem Buch „Der Haptische Sinn“
• Erstellung eines Image-Films „Arbeit am Tonfeld®“ (2013),
• Initiation von Regionalgruppen
• Aufbau und Pflege dieser Internetseite als Informations- und Vernetzungsplattform etc.
• Erstellung eines Tonfeldkoffers‘ zur Präsentation der Arbeit am Tonfeld® in der Öffentlichkeit etc.
• Sammeln und Bündeln von neuen Informationen aus der Tonfeldszene.

Der Verein ist gewissermaßen der Sammelort all dessen, was sich Neues in der Tonfeldarbeit tut, wo neue Netzwerke entstehen, neue Institute, neue Einsichten und Erkenntnisse aufkommen.